Sollte man sich bereits heute ein E-Auto kaufen?

Gerald Balser, 8. Oktober 2019

Update: 6. November 2019

 

Sie wollen sich ein neues Auto kaufen? Dann sollten Sie mit der Bestellung noch ein Paar Wochen warten, denn aktuell hat die Bundesregierung eine Erhöhung der E-Auto-Prämie von 4.000 € auf 6.000 E beschlossen. Allerdings steht der genaue Termin, ab wann diese verbesserte Förderung gültig wird, noch nicht fest. Sollten Sie an der Marke VW interessiert sein, dann wäre der Zeitpunkt gut gewählt, denn VW hat den Preis für den e-Golf und auch für den e-up! kräftig gesenkt. Dafür gibt es einen handfesten Grund. Die Produktion des völlig neuen, auf einer eigenen Plattform - den "Modularen E-Antriebs-Baukastens“ (MEB) - stehenden, voll-elektrischen ID.3 in Zwickau ist angelaufen und die Auslieferung absehbar.

Modularer E-Antriebs-Baukasten (MEB), Quelle: VW AG


Nach anfänglichem Zögern ist die deutsche Automobilindustrie in Fahrt gekommen, vorneweg der VW-Konzern. VW setzt für die Zukunft voll auf das Elektroauto und wird ab Mitte 2020 mit Hilfe seines neuen MEB Schlag auf Schlag viele Elektroautos auf den Markt bringen. Die „First Edition“ des VW ID.3, ein Kompaktwagen der Größenordnung VW Golf, ist bereits ausverkauft. So ganz überraschend ist dieser Erfolg eigentlich nicht, denn erstmals erfüllen Preis und Reichweite (bis 550 km) die Ansprüche des Käufers. Weiterhin ermöglichen der verhältnismäßig kleine Elektromotor und die deutlich kleinere Anzahl von Teilen eine platzsparende Bauweise. Bei diesem innovativen Fahrzeug wird auf der Grundfläche eines VW Golfs nahezu der Innenraum eines VW Passat erreicht.

Quelle: VW AG

 


Quelle: Bender GmbH & Co. KG

Wem die 550 km Reichweite nach der Norm WLTP eines VW ID.3 immer noch zu wenig sind, dem sei versichert, dass die im Moment noch fehlende Infrastruktur an Ladestationen in kürzester Zeit aufgebaut werden kann. Die Aussichten dafür  sind gut, denn neben der Prämienerhöhung hat die Bundesregierung auch einen schnellen Ausbau der Ladeinfrastruktur beschlossen. Anders als beim aufwendigen Bau von Tankstellen, kann überall dort, wo es Strom gibt, ohne großen Aufwand eine Station installiert werden, auch zu Hause (wall box), an der Straßenlaterne, auf Parkplätzen von Supermärkten, Baumärkten, Malls und auch Hotels. Dort wird der Strom sogar kostenlos als Service angeboten. Selbst eine mobile Aufladung bei Veranstaltungen wird sehr bald möglich sein. Mir erscheinen diese Aussichten komfortabler als das heutige Auftanken zu sein, denn ich müsste mir zukünftig keine Tankstelle suchen.

Quelle: Bender GmbH & Co. KG
Quelle: Bender GmbH & Co. KG


Dennoch, sind die ersten Käufer einer neuen Technik nicht irgendwie Testpersonen? Dieser Verdacht lässt sich nicht ganz aus der Welt schaffen. Aber, der Elektromotor und auch das E-Auto sind keine neue Erfindung.


Zurzeit werden folgende reine Elektro-Modelle auf dem deutschen Markt angeboten:

 

Modell

Leistung

(PS)

Verbrauch

(kWh)

V-max

(km/h)

Beschleu-nigung

(s)

 

Li-Ion
(KWh)

 

Reich-weite

(km)

Basis-Preis

(€)

Kleinstklasse








Citroen C-Zero

67

17,0

130

15,9

14,5

100

21.800

Mini Cooper SE

184

13,2

k.A.

7,3

33,0

270

32.500

Peugeot iOn

67

17,0

130

15,9

14,5

100

21.800

Smart Fortwo EQ

82

12,9

130

11,5

17,6

160

21.940

Smart Forfour EQ

82

13,1

130

12,7

17,6

155

22.600

Seat Mii electric

83

k.A.

130

12,3

36,8

260

20.650

Skoda Citigo iV.

83

k.A.

130

12,5

36,8

265

20.570

VW e-up!

83

12,7

130

11,9

32,3

260

21.975

Kleinklasse

 

 






BMW i3

150

13,1

150

7,3

42,2

310

38.000

DS 3 Crossback E-Tense

136

17,8

150

9,1

50,0

320

38.390

e-Honda

150

k.A.

k.A.

k.A.

35,5

200

k.A.

Hyundai Kona Elektro

136

13,9

155

9,7

39,2

312

34.600

Kia Niro EV

136

15,3

155

9,8

39,2

289

35.290

Kia e-Soul

136

15,6

157

9,9

39,2

276

33.990

Opel Corsa-e

136

17,0

150

8,1

50,0

330

29.900

Opel Ampera-e

204

16,5

150

7,3

60,0

423

42.990

Peugeot e-208

136

16,9

150

8,1

50,0

340

30.450

Peugeot e-2008

136

k.A.

183

10,6

50,0

310

k.A.

Renault Zoe z.E.

92

17,9

135

13,2

41,0

168

34.100

Kompaktklasse


 






Hyundai Ioniq Elektro

136

12,3

165

9,9

28,0

280

33.300

Nissan Leaf

150

20,6

157

7,9

40,0

270

36.800

Nissan e-NV200Evalia

109

25,9

123

k.A.

40,0

280

43.433

VW e-Golf

136

12,7

150

9,6

35,8

200

35.900

VW ID.3

170

13,8

180

7,5

45,0

330

ca. 30.000

Mittelklasse








Jaguar i-Pace

400

21,2

k.A.

4,8

90,0

480

79.450

Mercedes EQC

408

19,7

180

5,1

80,0

471

71.281

Tesla Model 3

k.A.

k.A.

225

5,6

k.A.

560

44.500

Oberklasse








Audi e-tron

408

22,6

200

5,8

95,0

417

80.900

Mercedes EQV

204

27,0

k.A.

k.A.

90,0

405

k.A.

Tesla Model S

332

k.A.

250

4,2

100,0

450

78.300

Tesla Model X

k.A.

k.A.

250

4,8

100,0

375

82.200

Luxusklasse








Porsche Taycan

k.A

k.A

k.A.

k.A.

k.A

k.A

k.A.



Für diejenigen, die dennoch den großen Schritt zum E-Auto nicht wagen, bieten die Hersteller einen Kompromiss an: den Plug-in-Hybriden (PHEV). Mit diesem Auto kauft man zunächst einmal einen ganz normalen Benziner bzw. Diesel, bei dem allerdings zusätzlich ein Elektromotor oder gar zwei Elektromotoren eingebaut sind. Dadurch kann man es sich leisten, den Verbrennungsmotor bei gleicher Systemleistung zu verkleinern, was wiederum zu einem deutlich verringerten Kraftstoffverbrauch und zu weniger Emissionen führt. Darüber hinaus kann dieses Fahrzeug im Stadtbereich rein elektrisch gefahren werden. Aufgeladen wird der Plug-in-Hybrid – wie es schon sein Name ankündigt – genau wie ein reines E-Auto von außen mit einem Stromkabel. Versüßt wird die Kaufentscheidung mit einer 3.000€-Prämie.


Zurzeit werden folgende Plug-in-Modelle auf dem deutschen Markt angeboten:

 

Modell                   

Motor

System

Leistung

(PS)

Ver-brauch

(l)

V-max

(km/h)

Be-

schleu-nigung

(s)

Reich-weite

(km)

C02

(g)

6d-TEMP

(Klasse)

Basis-Preis

(€)

Kompakt-

klasse

 

 








BMW 225xe Active Tourer

1.5
6G Steptr

224

1,9

202

6,7

55

42

A+

39.650

DS 7 Crossback E-Tense

1.6 4x4

8G Autom

300

4,0

240

6,5

58

31

A+

50.290

Hyundai Ioniq PHEV

1.6

6G DKG

141

1,9

178

10,6

63

26

A+

29.900

Kia Niro PHEV

1.6 

DCT6

141

1,3

172

10,8

58

29

A+

33.990

Mercedes A250e Kompakt

1.3

8G DCT

160

+

102

1,4

235

6,6

60

33

A+

36.944

Mercedes A250e Limousine

1.3

8G DCT

160

+

102

1,4

240

6,7

60

33

A+

37.301

Mini Countryman Cooper E

1.5 ALL4 Automatik

224

1,9

k.A.

6,8

57

43

A+

37.600

Peugeot 3008 Hybrid










Toyota Prius Pug-in-Hybrid

1.8

122

1,0

243

11,1

55

22

A+

39.600

Volvo XC40 PHEV

1.5

7G-DKG

180

+

82

1,7

205

7,3

44

43

A+

49.000

VW Golf GTE

1.4 TSI 

6G DSG

150

+

102

1,6

222

7,6

50

36

A+

36.900

Mittel-klasse



 








Audi Q5 TFSI e qattro

2.0
7G S tronic

252

2,1

239

5,3

49

45

A+

60.450

BMW 330e Limousine

2.0
Steptronic

184

+

113

1,6

230

5,9

60

37

A+

51.550

BMW X3 xDrive30e

neu



2,1




49

A+


Land Rover

RR Sport PHEV

3.0 Allrad Automatik

404

3,2

220

6,7

73

45

A+

90.100

Mercedes C300e Limousine

2.0

9G Tronic

194

+

122

1,4

250

5,6

50

29

A+

49.105

Mercedes C300e T-Modell

2.0

9G Tronic

194

+

122

1,7

250

5,5

50

39

A+

48.391

Mitsubishi Outlander MIVEC

2.4 4WD

135

1,8

170

10,5

54

40

A+

37.990

Peugeot 508 Limousine Hybrid

1.6

EAT8

225

1,5

240

8,1

54

35

A+

44.000

Peugeot 508 SW Hybrid

1.6

EAT8

225

1,6

240

8,2

54

34

A+

45.100

Volvo S60 PHEV

2.0 

8G Autom

303

+

87

1,8

250

4,6

48

42

A+

59.150

Volvo V60 PHEV

2.0 

8G Autom

253

+

87

1,9

250

4,9

48

44

A+

55.850

Volvo XC60 PHEV

2.0  AWD

8G Autom

303

2,0

230

5,5

43

46

A+

74.700

Ober-

klasse



 








Audi A7 55 TFSI e quattro

2.0

quattro

7st S troni

367

1,9

250

5,7

44

40

A+

77.850

BMW 530 e Limousine

2.0
8G Steptr

252

+

113

1,6

235

6,1

45

36

A+

56.200

Mercedes E 300 de Limousine

2.0

9G Tronic

194

+

122

1,6

250

5,9

k.A.

41

A+

55.638

Mercedes E 300 de T-Modell

2.0

9G Tronic

194

+

122

1,7

250

6,0

k.A.

44

A+

58.429

Volvo S90 PHEV

2.0 

8G Autom

303

+

87

2,0

250

5,2

50

49

A+

72.750

Volvo V90 PHEV

2.0 

8G Autom

303

+

87

2,0

250

5,3

50

46

A+

76.900

VWPassat GTE Limousine

1.4

6G DSG

156

+

115

1,5

k.A.

k.A.

57

34

A+

44.795

VWPassat GTE Variant

1.4

6G DSG

156

+

115

1,5

k.A.

k.A.

57

34

A+

45.810

Luxus-

klasse

 









BMW 745 e Limousine

3.0
8G Steptr

286

+

k.A.

2,1

250

5,2

45

48

A+

101.000

BMW i8 Coupé

1.5 Allrad 6G Steptr

374

1,8

250

4,4

55

42

A+

138.000

BMW i8 Roadster

1.5 Allrad 6G Steptr

374

2,0

250

4,6

53

46

A+

155.000

Mercedes S 560 e Limousine

3.0

9G Tronic

367

+

122

2,5

250

5,0

50

57

A+

118.137

Porsche Panamera E-Hybrid

2.9 

8G Tiptro

462

2,5

278

4,6

51

56

A+

113.223

Porsche Panamera Sport Turismo E-Hybrid

2.9 

8G Tiptro

462

2,6

275

4,6

59

59

A+

116.079




 

 




Gerald Balser

Gerald Balser

Oktober 2016


Zeitalter des E-Autos?

Quelle: Tesla Motors



95 g CO2 Flottenausstoß




45 Jahre VW Polo

Quelle: VW AG



Autofreie Innenstadt



Was wird aus Mercedes?


Quelle: Daimler AG


Modulare Baukästen

Quelle VW AG



Überschätzte Reichweite?

Quelle: VW AG



IAA Schuldzu-weisungen

Quelle: privat


VW-Software


Quelle: VW AG



Alternative Wasserstoff?


Quelle: Daimler AG



Tempolimit auf  Deutschlands Autobahnen?



E-Auto ist nicht gleich E-Auto

Quelle: StreetScooter GmbH




VW 2020:

ID.3 und ID.4

Quelle: VW AG



E-Schlafmütze Deutschland?


Quelle: Tesla Germany GmbH



VW: Vorreiter der E-Mobilität


Quelle: VW AG



Die Batterie, das Herz des E-Autos.

Quelle: VW AG



2020 wird elektrisch


VW ID.3, Quelle: VW aG



Warum einen PHEV kaufen?


VW Golf GTE, Quelle: VW AG



Sollte man sich bereits heute ein E-Auto kaufen?


Audi e-tron Quelle: AUDI AG



Ich kaufe mir ein E-Auto!


VW ID.3 Quelle: VW AG



Buhmann SUV


Mercedes GLS Quelle: Daimler AG



Verkehrspolitik: Viel Geld und wenig Nutzen.