01071706

 Aufrufe

seit 15. 09.16

 

 



 

Der Lotze geht von Bord!
Gerald Balser, 4. August 2022

Herbert Diess Quelle: VW AG
Der Vorstandsvorsitzende des VW-Konzerns Herbert Diess wird den Automobilhersteller nach den Werkferien Ende August verlassen, leider nicht ganz freiwillig. Für Insider kommt die Nachricht nicht überraschend. Gab es doch von Beginn an Probleme mit dem bei VW so mächtigen Betriebsrat, der sich durch undiplomatisch Bemerkungen gering geschätzt fühlte. Vielleicht ungefährlich  bei seinem vorherigen Arbeitgeber BMW, aber unmöglich bei VW. Bei den ebenfalls mächtigen Technikern traf seine sehr frühe Entscheidung gegen den Verbrenner und für das Elektroauto auf großen Widerstand. Seine mit dem Betriebsrat nicht abgesprochene Ankündigung deutlicher Personaleinsparungen hatte den ersten Warnschuss zur Folge. Er verlor die Markenverantwortung von VW. Bei VW wurde es ruhig. Aber warum gerade jetzt, ohne ersichtlichen Anlass?

Herbert Diess war der richtige Mann zum richtigen Zeitpunkt. Die gesamte Automobilindustrie in Deutschland stand – ohne es selbst zu sehen - am Rande des Abgrundes. Verständlicherweise wollte man seine Spitzenposition bei Verbrenner in der Welt nicht ohne Gegenwehr aufgeben und in eine ungewissen elektrischen Zukunft treten. Ein furchtbarer Gedanke, Deutschlands Autobauer als Don Quijote im Kampf gegen Windmühlen. Und mitten darin der langsame Supertanker VW. Wahrscheinlich kein anderer hätte den scharfen Kurswechsel geschafft, den eigentlich übergewichtigen, zögerlichen Konzern an die Spitze der Bewegung gebracht. VW ist hinsichtlich der neuen E-Technik bestens aufgestellt.

Allerdings, das E-Auto schafft neue Abhängigkeiten und die Abhängigkeit von den Zulieferern ist bei VW aktuell schon übergroß und liegt bei ca. 70%. Das Herzstück des Verbrenner sind die bekannten TSI- und TDI-Motoren, die VW selbstverständlich selbst produziert. Bei der neuen Technik löst die Batterie den Motor ab. Die Milderung dieser neuen großen Abhängigkeit hat Diess durch die Planung und den Bau neuer Fabriken in Salzgitter rasch in Angriff genommen. Bislang kommen die aus Asien und den USA.

Moderne Autos, egal ob klassischer Verbrenner oder das innovative E-Auto, sind vollgestopft mit Elektronik, ebenfalls aus Asien oder den USA kommend. Die grundsätzlich richtige Entscheidung von Herbert Diess, auch diese Abhängigkeit durch die Produktion einer eigenen VW-Software zu beenden, ist in der Umsetzung immer noch nicht gelungen. Die fehlerhafte eigene Software hatte zu Verschiebungen der Einführung wichtiger Konzern-Modelle geführt. Dies hat nicht nur der Marke VW, sondern auch den beiden Edelmarken Porsche und Audi sehr geschadet. Wenn man realistisch denkt, war eigentlich nichts anderes zu erwarten. Ein kompletter Aufbau aus dem Nichts (wie ein Start-up) geht immer einher mit Kinderkrankheiten. Leichter ist der Einkauf einer bereits erfolgreichen Firma. VW’s Softwarefirma (CARIAD) hat seinen Sitz leider nicht im Silicon Valley, sondern in Wolfsburg, kein attraktiver Standort für Spitzenkräfte der IT-Branche.

Oliver Blume Quelle: Porsche Newsroom
Mit Beginn des Monats September wird der Vorstandsvorsitzende der Porsche AG, Oliver Blume (54 Jahre), Nachfolger von Diess, bei Beibehaltung des Vorstands bei Porsche. Ob allerdings Porsche den richtigen Blick für das große Ganze hat, muss noch bewiesen werden. Daran ist schon einmal ein Porsche-Mann (Müller) gescheitert. Was aus Sicht von VW nun besser werden soll? Keine einsamen Entscheidungen, sondern Teamwork, mehr diplomatisches Handeln, weniger sich durchboxen. Das sind aber nur kleine, VW-spezifische Probleme. Viel entscheidender ist die Frage, wie bringe ich die Softwarefirm CARID auf Erfolgsspur? Wie befriedige ich die hohen technischen Ansprüche des für VW schwächelnden chinesischen Marktes?

Was wird nun aus Herbert Diess? Der hat mit 63 Jahren ein Alter erreicht, wo amerikanische Manager (55+) in Florida Golf spielen. Ich könnte mir allerdings auch vorstellen, dass er dem Werben seines Freundes Elon Musk erliegt und die Geschäftsleitung von Tesla übernimmt. Bei Tesla findet er alles, wozu VW nicht bereit war.


 

 



 


 


 

AUTOMOBILMARKT

DEUTSCHLAND

www.automobilmarktdeutschland.de



Inhaber und Autor 

Dipl. Oec. GERALD BALSER


 

 St. Pete, FL.

Oktober 216

 

                   


Über 

1.070.000

Aufrufe!!!



ACHTUNG!!!

Neue Gliederung. Noch Informativer, noch aktueller.




VW-Mitarbeiter 

Gerald Balser 

 IAA Frankfurt 1973


 Zentrale Marketingplanung

Wolfsburg 1974




8. August 2022

Hat der Verbrenner mit E-Fuel eine Zukunftschance?

Quelle: Porsche AG



4. August 2022

Der Lotze geht von Bord!

Quelle: VW AG



3. August 2022
VW - Nokia der Autobauer?



7. Juli 2022

Erste Akku-Fabrik von VW



30. Mai 2022
Nomen est Omen



29. April 2022
VW ist nicht Tesla



17. April 2022

Gedanken zu Ostern



14. April 2022

Blaumann und ewig schmutzige Hände




3. April 2020

Tesla Model 3 ab sofort 7.000 € teurer

Quelle: Tesla




7. Februar 2020

E-Auto ohne Wallbox?

Quelle: VW AG




5. Februar 2022

VW e-up!:

Wieder bestellbar!

Quelle: VW AG



4. Februar 2022

Der VW-Konzern wird immer sportlicher.



3. Januar 2022

Nun haben wir den Salat!




 Januar 2022

50 ist bei VW ein gefährliches Alter

Quelle: VW AG




8. Dezember 2021

VW ist nicht Tesla

Quelle: VW AG




20. November 2021

Turbulenzen ums Auto

Quelle: VW AG



7. November 2021

Prof. Dr. Carl H. Hahn bekommt den Heritage Hall of Fame Award

Quelle: VW AG



31. Oktober 2021

Auto und 

 Verkehrswende




25. Oktober 2021

In die Falle gelockt!




21. Oktober 2021

Wann kommt der E-Volkswagen?

Quelle: VW AG

 

:                        :                                                      



15. Oktober 2021

Autostandort Deutschland

Quelle: VW AG



14. Oktober 2021

VW und die 

IG-Metall

 

 

 

 

:               

12. OKTOBER 2021 

Vorsicht bei der Automiete im Ausland!



5. Oktober 2021

 Renault und  Atomstrom

Quelle: Renault Deutschland AG



2. Oktober 2021

VW-Weltauto ID.4 vs. Koreas Hyundai Ioniq 5

Quelle: VW AG

 

Quellen: VW AG, Hyundai Motor Deutschland GmbH




28. Sept. 2021

Kampf in der 

E-Mittelklasse!

Quelle: Tesla Motors



24. Sept. 2021

Nur noch kurz die Welt retten!




29. August 2021

Der neue Crossover 

VW Taigo

Taigo1
Taigo1

Quelle: VW AG



10. Juli 2021

Kann das E-Auto das Weltklima retten?




1. Juli 2021

Prof. Dr. Carl Hahn wird heute 95 Jahre alt.

Quelle: privat



26. Juni 2021

Deutschland auf dem Weg zur Elektrifizierung

Quelle: VW AG



14. Juni 2021

Wie elektrisch ist VW?

Quelle: VW AG




9. Juni 2021

Hat der Verbrenner noch eine Zukunft?

Quelle:VW AG




6. Juni 2021

Fahrradland Deutschland?

Quelle: privat




25. Mai 2021

Der neue VW Tiguan ist elektrisch

Quelle: VW AG


 


    3. Mai 2021

Fiat 500: Kult wird elektrisch

Quelle: FCA GERMANY AG, Deutschland




    1. Mai 2021

Was gibt es Neues in 2021?

Quelle: Audi AG



   25. Februar 2021

Das Automobil als Seismograph einer freiheitlichen Demokratie?



10. Januar 2021

Der VW Golf darf nicht sterben

Quelle: VW AG



5. Januar 2021

Sollte man sich heute noch einen neuen Verbrenner kaufen?




2. Januar 2021

Die SUV-Offensive des VW-Konzerns



1. Januar 2021

VZ vs. R.

Wie bitte?

 


28. Dezember 2020

SEAT – Vom Sorgenkind zum Leistungsträger



26. Dezember 2020

Der neue VW Golf: GTI oder GTE oder GTD?



9. Dezember 2020

Digitales Auto - Warum immer noch so viele Autounfälle, Verkehrstote und Verletzte?



7. Dezember 2020

SUV – Das weltweit größte Marktsegment mit Zuwachsraten



5. Dezember 2020

VW ID4 vs. VW Tiguan eHybrid

 


2. Dezember 2020

VW Golf 8 – der beste Golf, den es je gab, aber?



30. November 2020

Wozu eigentlich noch Hybrid?



29. November 2020

VW auf dem Weg zur E-No.1?























 













 




 

















 



 



 



 

















 












 



 



 











 







 


 

















 



 


 





































































E-Mail
Anruf
Infos