01026189

 Aufrufe

seit 15. 09.16

 

 




E-Auto ohne Wallbox?

Gerald Balser, 7. Februar 2022


Laut neuesten Umfragen würden 30 Prozent der Befragten als Nächstes ein Elektroauto wählen, weitere 20 Prozent einen Plug-in-Hybriden. Das reine E-Auto liegt damit schon gleichauf mit dem klassischen Benziner. Für einen Diesel würden sich nur noch 9 Prozent entscheiden. Das große Interesse an elektrischen Autos verwundert eigentlich kaum, denn bei den aktuell hohen und sicherlich noch weiter steigenden Spritpreisen und einer äußerst attraktiven Umweltprämie kommt so mancher ins Grübeln.


Quelle: VW AG


Dabei wird leicht vergessen, dass das Laden eines E-Autos nur dann so komfortabel und auch preisgünstig ist, wenn es am Haus oder in der Garage eine Wallbox gibt. Wer aber auf Miete in einem Mehrfamilienhaus wohnt, muss sich eine Lademöglichkeit suchen. Die steht nicht immer direkt um die Ecke, passt unter Umständen nicht zu der Lademöglichkeit des E-Autos und könnte recht teuer und schließlich besetzt oder sogar defekt sein.



Glücklich kann sich schätzen, der Sonnenkollektoren auf dem Dach seines Einfamilienhauses hat. Der zahlt somit noch nicht einmal den recht preisgünstigen Haushaltsstrom und kann den zu viel produzierten Strom sogar verkaufen.


Quelle: VW AG


Und wie sieht es aus bei Fahrten über Land, z.B. bei Urlaubsfahrten? Die Hersteller versprechen, dass es keine Probleme gibt. Die Lade-App zeige die nächste freie und intakte Ladesäule. Die anzufahren, macht aber für den Plug-in-Hybriden keinen Sinn. Bei einer Ladeleistung von nur 11 kWh würde das Laden viel zu lange dauern und eine Schnellladung mit Gleichstrom wäre gar nicht möglich. Also direkt zur nächsten Tankstelle. Beim vollelektrischen Auto sieht es schon besser aus. Probleme könnte es jedoch bei der Ladesäule wegen einer fehlenden Ladekarte bzw. Lade-App geben. Auch das passende Ladekabel muss im Auto liegen.


Quelle: VW AG


Mit jedem neuen E-Auto, das auf den Markt kommt, wird die Technik besser und für den E-Fahrer wird es immer komfortabler. Leider gilt dies nicht für die Ladeinfrastruktur. Es wird viel geredet und auch versprochen, aber leider nicht viel unternommen. Hersteller und Staat scheuen die hohen Kosten des Aufbaues einer funktionierenden LadenetztesBeide verlassen sich auf die Stromanbieter. Die investierten aber nicht, solange das E-Auto noch ein Nischenprodukt war. Mit den neuesten Zulassungszahlen könnte sich das aber ändern.


Quelle: VW AG


Gewinner dieser Situation ist der Fahrer eines Plug-in-Hybrid mit einer eigenen Wallbox und evtl. sogar mit Sonnenkollektoren auf dem Dach. Im täglichen Nahbereichverkehr kann er zuhause bequem und günstig aufladen und bei langen Strecken muss er wegen der zwei Motoren nicht unbedingt eine Lademöglichkeit finden. Allerdings macht die knappe Reichweite von max. 60 km (im Sommer) den PHEV, der vorwiegend als SUV der mittleren und oberen Klasse gekauft wird, aus elektrischer Sicht eher zum Stadtauto. Dies kann so nicht bleiben. Wahrscheinlich werden die neuen Modelle Reichweiten von 100 km und mehr haben.


Als Problem und Gefahr sehe ich allerdings die Überlegungen, dieses Auto, wie bereits in den Niederlanden geschehen, aus der staatlichen Förderung zu nehmen. Insbesondere geschäftlich genutzte PHEVs werden eher wie nicht förderungswürdige Vollhybride gefahren, d. h. von außen aufgeladen werden diese PHEVs kaum.

 


AUTOMOBILMARKT

DEUTSCHLAND

www.automobilmarktdeutschland.de



Inhaber und Autor 

Dipl. Oec. GERALD BALSER

St. Pete, FL, Oktober 2016

 


Über 

1.025.000

Aufrufe!!!



ACHTUNG!!!

Neue Gliederung. Noch Informativer, noch aktueller.




VW-Mitarbeiter 

Gerald Balser 

 IAA Frankfurt 1973


 Zentrale Marketingplanung

Wolfsburg 1974


:                          



29. April 2022
VW ist nicht Tesla



17. April 2022

Gedanken zu Ostern



14. April 2022

Blaumann und ewig schmutzige Hände




3. April 2020

Tesla Model 3 ab sofort 7.000 € teurer

Quelle: Tesla




7. Februar 2020

E-Auto ohne Wallbox?

Quelle: VW AG




5. Februar 2022

VW e-up!:

Wieder bestellbar!

Quelle: VW AG



4. Februar 2022

Der VW-Konzern wird immer sportlicher.



3. Januar 2022

Nun haben wir den Salat!




 Januar 2022

50 ist bei VW ein gefährliches Alter

Quelle: VW AG




8. Dezember 2021

VW ist nicht Tesla

Quelle: VW AG




20. November 2021

Turbulenzen ums Auto

Quelle: VW AG



7. November 2021

Prof. Dr. Carl H. Hahn bekommt den Heritage Hall of Fame Award

Quelle: VW AG



31. Oktober 2021

Auto und 

 Verkehrswende




25. Oktober 2021

In die Falle gelockt!




21. Oktober 2021

Wann kommt der E-Volkswagen?

Quelle: VW AG

 

:                        :                                                      



15. Oktober 2021

Autostandort Deutschland

Quelle: VW AG



14. Oktober 2021

VW und die 

IG-Metall

 

 

 

 

 

 

 

Sichtbar: Auf allen Seiten                          

 

 

Sichtbar: Auf dieser Seite                          

 

 

Sichtbarer Text: Auf allen Seiten                          

 

 

Sichtbarer Text: Auf dieser               

 



12. Oktober 2021

Vorsicht bei der Automiete im Ausland!



5. Oktober 2021

 Renault und  Atomstrom

Quelle: Renault Deutschland AG



2. Oktober 2021

VW-Weltauto ID.4 vs. Koreas Hyundai Ioniq 5

Quelle: VW AG

 

Quellen: VW AG, Hyundai Motor Deutschland GmbH




28. Sept. 2021

Kampf in der 

E-Mittelklasse!

Quelle: Tesla Motors



24. Sept. 2021

Nur noch kurz die Welt retten!




29. August 2021

Der neue Crossover 

VW Taigo

Taigo1
Taigo1

Quelle: VW AG



10. Juli 2021

Kann das E-Auto das Weltklima retten?




1. Juli 2021

Prof. Dr. Carl Hahn wird heute 95 Jahre alt.

Quelle: privat



26. Juni 2021

Deutschland auf dem Weg zur Elektrifizierung

Quelle: VW AG



14. Juni 2021

Wie elektrisch ist VW?

Quelle: VW AG




9. Juni 2021

Hat der Verbrenner noch eine Zukunft?

Quelle:VW AG




6. Juni 2021

Fahrradland Deutschland?

Quelle: privat




25. Mai 2021

Der neue VW Tiguan ist elektrisch

Quelle: VW AG


 


    3. Mai 2021

Fiat 500: Kult wird elektrisch

Quelle: FCA GERMANY AG, Deutschland




    1. Mai 2021

Was gibt es Neues in 2021?

Quelle: Audi AG



   25. Februar 2021

Das Automobil als Seismograph einer freiheitlichen Demokratie?



10. Januar 2021

Der VW Golf darf nicht sterben

Quelle: VW AG



5. Januar 2021

Sollte man sich heute noch einen neuen Verbrenner kaufen?




2. Januar 2021

Die SUV-Offensive des VW-Konzerns



1. Januar 2021

VZ vs. R.

Wie bitte?

 


28. Dezember 2020

SEAT – Vom Sorgenkind zum Leistungsträger



26. Dezember 2020

Der neue VW Golf: GTI oder GTE oder GTD?



9. Dezember 2020

Digitales Auto - Warum immer noch so viele Autounfälle, Verkehrstote und Verletzte?



7. Dezember 2020

SUV – Das weltweit größte Marktsegment mit Zuwachsraten



5. Dezember 2020

VW ID4 vs. VW Tiguan eHybrid

 


2. Dezember 2020

VW Golf 8 – der beste Golf, den es je gab, aber?



30. November 2020

Wozu eigentlich noch Hybrid?



29. November 2020

VW auf dem Weg zur E-No.1?























 













 




 

















 



 



 



 

















 












 



 



 











 







 


 

















 



 


 





































































E-Mail
Anruf