Aufrufe

seit 15. 09.16

 

 



Hat der Verbrenner mit E-Fuel eine Zukunftschance?
Gerald Balser, 8. August 2022


Die FDP als Fels in der Brandung, als Retter des Verbrenners? Die Freiheit ist für die FDP das entscheidende Grundprinzip. Daher ist es folgerichtig, wenn die FDP verlangt, dass nicht der Staat vorgibt, was der Verbraucher kaufen soll, sondern der Verbraucher die freie Auswahl unter verschiedenen Angeboten hat. Übertragen auf die Automobilindustrie bedeutet diese Grundauffassung, sich - staatlich verordnet - nicht nur auf die Elektro-Technologie zu beschränken, sondern, dass die Autobauer technisch vielfältig auftreten und die Entscheidung dem Verbraucher überlassen.

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner kann nicht akzeptieren, dass das umweltfreundliche E-Fuel, ein synthetischer Kraftstoff, der mittels Stroms klimaneutral aus Wasser und Kohlenstoff hergestellt wird, nicht angeboten werden kann, weil der Verbrenners verschwinden soll. Dem Sportwagenbauer Porsche spricht Lindner aus der Seele. Ein Porsche 911, ohne das für ihn typische Motorgeräusch, ist für einen 911-Fan undenkbar, glaubt zumindest der Porsche-CEO Oliver Blume. Mit dieser Meinung gab es immer wieder Streitigkeiten mit dem CEO des VW-Konzerns Herbert Diess, ein früher Befürworter des E-Autos. Dennoch hat Porsche unbeirrt - zusammen mit anderen namhaften Firmen - in Chile eine Anlage zur Herstellung von E-Fuel aus Windkraft als Pilotprojekt gebaut. Inzwischen dürfte der Streit beendet sein, denn Diess wird Ende des Monats den VW-Konzern verlassen und Blume wird sein Nachfolger. Hat der Verbrenner mit E-Fuel bei VW nun eine echte Chance?

Projekt "Haru Oni" in Chile
Quelle: Porsche AG

Vordergründig ja. Man kann nicht davon ausgehen, dass es die Umweltprämie noch sehr lange geben wird. Bei ihrem Wegfall wäre aktuell des E-Auto unerschwinglich teuer. Dabei hat das aus sehr viel weniger Teilen gebaute E-Auto sowohl in der Produktion als auch im Gebrauch preislich deutliche Vorteile. Diese werden aktuell leider durch die sehr teure Lithium-Ionen-Batterie überkompensiert. Erst mit der schon seit Jahren angekündigten Feststoff-Batterie wäre für den Verbraucher das E-Auto die bessere Entscheidung. Aber wann kann der Verbraucher mit dem Einbau einer serienreifen Feststoff-Batterie rechnen? Toyota glaubt ab 2025, Stellantis ab 2026. Mercedes-Benz und Volkswagen sind etwas zurückhaltender und reden von kleinen Serien in diesem Jahrzehnt.

Ein nicht zu vernachlässigender Nachteil von E-Fuel ist sein geringer Wirkungsgarad bei relativ teurer Produktion. Unter diesem Gesichtspunkt wäre der E-Fuel-Motor eher ein Konkurrent zum Wasserstoff-Motor, also bestens geeignet für die Industrie, Schiffs- und Flugzeugmotoren, Busse und Lastwagen und weniger für Pkws.

Unabhängig von diesen Überlegungen wäre die Frage zu stellen, ob eine parallellaufende, vielseitige Technik für die Hersteller auf Dauer überhaupt zu stemmen ist. Die hohen Kosten für die Weiterentwicklung des Verbrenners müssten weiterlaufen. Zudem würde die zwangsläufig hohe Angebotsbreite die Stückzahlen für die in Konkurrenz stehenden Modelle unterschiedlicher Technik deutlich verringern und gleichzeitig die Stückpreise in die Höhe treiben. Für jeden Autobauer käme irgendwann die Stunde der Entscheidung. Tesla, der Hersteller von ausschließlich vollkommen elektrisch angetrieben Autos, kennt diese Probleme natürlich nicht.


 

 



 


 


 

AUTOMOBILMARKT

DEUTSCHLAND

www.automobilmarktdeutschland.de



Inhaber und Autor 

Dipl. Oec. GERALD BALSER


 

 St. Pete, FL.

Oktober 216

 

                   


Über 

1.095.000

Aufrufe!!!



ACHTUNG!!!

Neue Gliederung. Noch Informativer, noch aktueller.




VW-Mitarbeiter 

Gerald Balser 

 IAA Frankfurt 1973


 Zentrale Marketingplanung

Wolfsburg 1974





21. August 2022

VW Polo und Golf im Sinkflug – Wann kommt das Aus?

Bildquelle: VW AG



16. August 2022

Handwerk: Opfer des Schulsystems



8. August 2022

Hat der Verbrenner mit E-Fuel eine Zukunftschance?

Quelle: Porsche AG



4. August 2022

Der Lotze geht von Bord!

Quelle: VW AG



3. August 2022
VW - Nokia der Autobauer?



7. Juli 2022

Erste Akku-Fabrik von VW



30. Mai 2022
Nomen est Omen



29. April 2022
VW ist nicht Tesla



17. April 2022

Gedanken zu Ostern



14. April 2022

Blaumann und ewig schmutzige Hände




3. April 2020

Tesla Model 3 ab sofort 7.000 € teurer

Quelle: Tesla




7. Februar 2020

E-Auto ohne Wallbox?

Quelle: VW AG




5. Februar 2022

VW e-up!:

Wieder bestellbar!

Quelle: VW AG



4. Februar 2022

Der VW-Konzern wird immer sportlicher.



3. Januar 2022

Nun haben wir den Salat!




 Januar 2022

50 ist bei VW ein gefährliches Alter

Quelle: VW AG




8. Dezember 2021

VW ist nicht Tesla

Quelle: VW AG




20. November 2021

Turbulenzen ums Auto

Quelle: VW AG



7. November 2021

Prof. Dr. Carl H. Hahn bekommt den Heritage Hall of Fame Award

Quelle: VW AG



31. Oktober 2021

Auto und 

 Verkehrswende




25. Oktober 2021

In die Falle gelockt!




21. Oktober 2021

Wann kommt der E-Volkswagen?

Quelle: VW AG

 

:                        :                                                      



15. Oktober 2021

Autostandort Deutschland

Quelle: VW AG



14. Oktober 2021

VW und die 

IG-Metall

 

 

 

 

:               

12. OKTOBER 2021 

Vorsicht bei der Automiete im Ausland!



5. Oktober 2021

 Renault und  Atomstrom

Quelle: Renault Deutschland AG



2. Oktober 2021

VW-Weltauto ID.4 vs. Koreas Hyundai Ioniq 5

Quelle: VW AG

 

Quellen: VW AG, Hyundai Motor Deutschland GmbH




28. Sept. 2021

Kampf in der 

E-Mittelklasse!

Quelle: Tesla Motors



24. Sept. 2021

Nur noch kurz die Welt retten!




29. August 2021

Der neue Crossover 

VW Taigo

Taigo1
Taigo1

Quelle: VW AG



10. Juli 2021

Kann das E-Auto das Weltklima retten?




1. Juli 2021

Prof. Dr. Carl Hahn wird heute 95 Jahre alt.

Quelle: privat



26. Juni 2021

Deutschland auf dem Weg zur Elektrifizierung

Quelle: VW AG



14. Juni 2021

Wie elektrisch ist VW?

Quelle: VW AG




9. Juni 2021

Hat der Verbrenner noch eine Zukunft?

Quelle:VW AG




6. Juni 2021

Fahrradland Deutschland?

Quelle: privat




25. Mai 2021

Der neue VW Tiguan ist elektrisch

Quelle: VW AG


 


    3. Mai 2021

Fiat 500: Kult wird elektrisch

Quelle: FCA GERMANY AG, Deutschland




    1. Mai 2021

Was gibt es Neues in 2021?

Quelle: Audi AG



   25. Februar 2021

Das Automobil als Seismograph einer freiheitlichen Demokratie?



10. Januar 2021

Der VW Golf darf nicht sterben

Quelle: VW AG



5. Januar 2021

Sollte man sich heute noch einen neuen Verbrenner kaufen?




2. Januar 2021

Die SUV-Offensive des VW-Konzerns



1. Januar 2021

VZ vs. R.

Wie bitte?

 


28. Dezember 2020

SEAT – Vom Sorgenkind zum Leistungsträger



26. Dezember 2020

Der neue VW Golf: GTI oder GTE oder GTD?



9. Dezember 2020

Digitales Auto - Warum immer noch so viele Autounfälle, Verkehrstote und Verletzte?



7. Dezember 2020

SUV – Das weltweit größte Marktsegment mit Zuwachsraten



5. Dezember 2020

VW ID4 vs. VW Tiguan eHybrid

 


2. Dezember 2020

VW Golf 8 – der beste Golf, den es je gab, aber?



30. November 2020

Wozu eigentlich noch Hybrid?



29. November 2020

VW auf dem Weg zur E-No.1?























 













 




 

















 



 



 



 

















 












 



 



 











 







 


 

















 



 


 





































































E-Mail
Anruf
Infos