Aufrufe

seit 15.09.16

 

 





 

Was wird aus dem Kleinwagen?
Gerald Balser, 19. November 2022

Beim Auto ist es so ähnlich, wie bei der Kleidung. Das Mehr oder Weniger an Blech wirkt sich nicht auf den Verkaufspreis aus. Entscheidend für die Höhe des Preises ist die Produktqualität und vor allem der Umfang der eingebauten Technik. Dennoch erwartet der Kunde bei einem kleineren Auto einen kleineren Preis, will aber gleichzeitig auf Komfort und Sicherheit nicht verzichten. Ein Widerspruch, den erfolgreiche Anbieter kleiner Fahrzeuge lösen müssen. Dabei wird leider häufig am falschen Ende gespart, was der Qualitätsanmutung schadet.

Der aktuelle Trend geht auch beim Kleinwagen in Richtung Vollausstattung. Die Zeiten, als die Grundmodelle untermotorisiert und sparsamst ausgestattet waren, sind vorbei. Inzwischen sind auch beim Kleinwagen Sonderausstattungen bestellbar, die vor wenigen Jahren nur ganz teuren Fahrzeugen vorbehalten waren. Und die Kunden sind auch bereit die hohen Preise zu zahlen. Ein gutes Beispiel dafür ist der vollelektrische Fiat 500. Der ist mit einer Fahrzeuglänge von nur 3,63 m sogar nur ein Kleinstwagen, kostet als Grundmodell aber über 30.000 € und liegt in den TOP 50 der Neuzulassungen im November an 4. Stelle. Alles paletti? 

Nein. Einige Hersteller kündigen erstaunlicherweise den Auslauf ihrer Kleinwagen an. Ford wird in Kürze den Bau des Fiesta einstellen. Der chinesische Nachfolger des Smart wird vier Türen haben und in seinen Abmessungen dem VW Golf ähneln. Die Tage des doch recht erfolgreichen VW up! sind ebenfalls gezählt. 

Hauptverantwortlich sind die ständig steigenden, staatlichen Forderungen nach strengeren Grenzwerten hinsichtlich der CO2-Emissionen, die beim Verbrenner mit einem deutlich erhöhten Aufwand an Technik und Kosten erfüllt werden. Die Grenzen der Kostenweitergabe an den Kunden sind aber bei kleinen Autos eng und irgendwann kommt der Moment, wo das Angebot eines solchen Auto, keinen Sinn mehr macht.

Am Beispiel 500 e zeigt Fiat wie es gehen könnte. Auf das immer noch limousinenhafte Design sollte man aber verzichten. Besser wäre es, das zukünfte Konzept für kleine Autos noch deutlicher in Richtung SUV-Design zu verändern. Damit hätte der neue Kleinwagen viel Innenraumhöhe und bote einen hohen Nutzwert. Natürlich auch beim Kleinwagen gehört die Zukunft  dem E-Motor und zwar vollelektrisch. Der neue Kleinwagen wäre ein Stadtflitzer mit genügender Reichweite, seine Region auch verlassen zu können. Die Herstellungskosten wären mit dem Verbrenner vergleichbar, aber das Auto im Unterhalt billiger. Die Aussicht auf eine serienreife Feststoff-Batterie in naher Zukunft, dürfte das Konzept dann preislich und hinsichtlich der Leistung noch attraktiver machen. Ich kann nur hoffen, dass uns die Asiaten nicht zuvorkommen.


 

 



 


 


 

AUTOMOBILMARKT

DEUTSCHLAND

www.automobilmarktdeutschland.de



Inhaber und Autor 

Dipl. Oec. GERALD BALSER


 

 St. Pete, FL.

Oktober 2016

 

 

Über 

1.160.000

Aufrufe!!!



ACHTUNG!!!

Neue Gliederung. Noch Informativer, noch aktueller.




VW-Mitarbeiter 

Gerald Balser 

 IAA Frankfurt 1973


 Zentrale Marketingplanung

Wolfsburg 1974







AUTOMOBILMARKT-NEWS


Trotz Ende der Lieferkettenprobleme: VW verpasst seine Absatz-Ziele


In EU ab 2035 kein Verkauf von Diesel und Benziner



19. November 2022

Was wird aus dem Kleinwagen?




14. November 2022

2035: Das Ende des Verbrenners?





7. November 2022

Ist es klug, sich aktuell ein E-Auto zu bestellen?

Quelle: VW AG




6. November 2022

Ist der neue VW Golf 8 immer noch klasse?



27. Oktober 2022

Ich sage nur China, China, China!



21. August 2022

VW Polo und Golf im Sinkflug – Wann kommt das Aus?

Bildquelle: VW AG



16. August 2022

Handwerk: Opfer des Schulsystems



8. August 2022

Hat der Verbrenner mit E-Fuel eine Zukunftschance?

Quelle: Porsche AG



4. August 2022

Der Lotze geht von Bord!

Quelle: VW AG



3. August 2022
VW - Nokia der Autobauer?



7. Juli 2022

Erste Akku-Fabrik von VW



30. Mai 2022
Nomen est Omen



29. April 2022
VW ist nicht Tesla



17. April 2022

Gedanken zu Ostern



14. April 2022

Blaumann und ewig schmutzige Hände




3. April 2020

Tesla Model 3 ab sofort 7.000 € teurer

Quelle: Tesla




7. Februar 2020

E-Auto ohne Wallbox?

Quelle: VW AG




5. Februar 2022

VW e-up!:

Wieder bestellbar!

Quelle: VW AG



4. Februar 2022

Der VW-Konzern wird immer sportlicher.



3. Januar 2022

Nun haben wir den Salat!




 Januar 2022

50 ist bei VW ein gefährliches Alter

Quelle: VW AG









 















 

:                        :                                                      







 

 

 

 

:               








 






































 





 



  













 











































 













 




 

















 



 



 



 

















 












 



 



 











 







 


 

















 



 


 





































































E-Mail
Anruf
Infos