861685

 Aufrufe

seit 15. 09.16

 

 


Was gibt es Neues in 2021?

Gerald Balser, 1. Mai 2021


Wenn ich stolzer Besitzer von Tesla-Aktien wäre, würde ich schnell verkaufen. Der Kurs der Tesla-Aktie ist total aufgeblasen. Er entspricht keinesfalls dem Wert des Herstellers, sondern ist eine Wette auf eine vermeintlich glorreiche Zukunft. Die sieht zurzeit aber eher düster aus. So ist es nun einmal in der Marktwirtschaft. Der auffällig große Erfolg ist meist nicht von Dauer, da viele Nachahmer das kleine Angebot gegenüber der großen Nachfrage schnell ausgleichen.


Das Jahr 2021 wird das Jahr des E-Autos sein. Nahezu alle neu entwickelten Fahrzeuge, die auf den Markt kommen, sind bzw. werden eigenständige, vollelektrische Autos sein. Die Zeiten als Verbrenner-Modelle nur zu E-Autos umgewandelt wurden, sind endgültig vorbei. Reine Verbrenner werden nur noch optisch als Facelift bzw. als neue Generation auch technisch gepflegt. 


Neben dem VW-Konzern rücken die beiden deutschen Edelmarken Mercedes und BMW in den Vordergrund und die sind nun mal die eigentlichen Konkurrenten zu den teuren Tesla-Modellen. Teslas einst enorme technische Vorsprung schmilzt wie Butter in der Sonne. Hinzu kommt, Mercedes und BMW, aber natürlich auch Audi, sind Meister der Verarbeitung, des Komforts und des Innendesigns. Die Sitzprobe beim minimalistischen Tesla S-Modell spricht Bände. 


Den Kampf gegen die deutschen Luxusmodelle kann Tesla nicht gewinnen. Dies warf für Tesla auch ein wichtiger Grund, mit dem Model 3 in die Mittelklasse auszuweichen. Hier ist der Konkurrenzdruck allerdings inzwischen noch gnadenloser. Denn nicht nur der VW-Konzern, eigentlich jeder Hersteller ist in diesem Segment mit mindestens einem E-Auto vertreten. In die Kompaktklasse und auch noch in Klassen darunter hinein zu gehen, wird Tesla erst gar nicht wagen. Man muss kein Hellseher sein, um vorauszusagen, dass Ende 2021 bzw. spätestens Mitte 2022 Tesla seine TOP 1-Position in der Welt verlieren wird.


VW ID.5 als ID.Crozz

Quelle: VW AG


Welche neuen E-Autos wurden bereits in den ersten Wochen des laufenden Jahres vorgestellt bzw. auf welche kann der Kunde noch in diesem Jahr gespannt sein? Beginnen wir mit dem VW-Konzern. Die Marke VW wird Mitte des Jahres mit dem Verkauf des ID.5, der schnittigen Coupé-Version des Kompakt-SUV ID.4, beginnen. 


Cupra Born

Quelle: Seat Deutschland GmbH


Die sportliche Seat-Marke „Cupra“ wird in Kürze Ihren „Born“, das flotte Gegenstück zum VW ID.3, offiziell vorstellen. 


Skoda Enya iV

Quelle: Skoda Auto Deutschland GmbH


Bereits verkauft und ausgeliefert wird bei Skoda das Mittelklasse-SUV Enya iV, das elektrische Pendant zum VW Tiguan Allspace. 


Porsche Taycan Cross Turismo

Quelle: Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG



Porsche schiebt den Shooting Brake „Taycan Cross Turismo“ nach und Audi glänzt mit dem technisch verwandten „e-tron GT“. Die Mittelklasse bedient Audi mit dem SUV „Q4 e-tron“, als direkten Konkurrenten zu dem neuen Tesla Model Y.


Audi Q4 e-tron

Quelle: Audi AG


Tesla Model Y

Quelle: Tesla Motors


Mercedes konzentriert sich voll auf das SUV-Segment. 


Quelle: Daimler AG


Die beiden Mittelklasse-SUV EQA und EQB stehen bereits in den Showrooms der Händler. Das Oberklasse-SUV EQE und das Luxus-SUV EQS werden sehr bald der Öffentlichkeit vorgestellt. 


Auch BMW baut sein Angebot im Luxussegment mit dem „X8“ weiter aus. In der Mittelklasse wird es neben dem vollelektrischen „i4“ sogar einen neuen Verbrenner „4er Gran Coupé“ geben. 


Stark ins Geschäft der E-Autos drängen die Koreaner Hyundai und Kia. Der ehemalige „i20X“ wird durch den Crossover Bayon ersetzt. Die beiden sportlichen E-Limousinen Hyundai Ioniq 5 und Kia EV6 setzten den sehr viel teureren Tesla Model 3 gehörig unter Druck.


Hyundai Ioniq 5

Quelle: Hyundai Motors Deutschland GmbH


Kia EV6

Quelle: Kia Motors Deutschland GmbH


                    Dacia Spring

Quelle: Renault Deutschland AG

Alle anderen Neuheiten sind ausschließlich SUVs. Der preiswerteste wird der Dacia Spring sein. Citroen wagt sich mit dem vollelektrischen C5X wieder einmal in die oberen Gefielde, ebenso Nissan mit dem Ariya. 


Nissan Ariya

Quelle: Nissan Center Europe GmbH


Mit dem elektrischen SUV des Megane versucht Renault sein Glück in der Kompaktklasse. Volvo ergänzt seinen erfolgreichen E-SUV CX40 Recharge mit dem sportlichen Crossover C40 Recharge. 


Der Hybrid-Spezialist Toyota hinkt in der Entwicklung leider hinterher. Die aufwendige und sehr teure Wasserstofftechnologie, auf die Toyota mit dem Exoten „MIrai“ gesetzt hat, ist beim Pkw eine Sackgasse. Nun fehlen die E-Pfeile im Köcher. Aber auch das Angebot Toyotas beim SUV ist recht dünn. In der Not hat man auf die Schnelle die Verbrenner Corolla und Yaris zu SUVs aufgebockt. 



 


AUTOMOBILMARKT

DEUTSCHLAND

www.automobilmarktdeutschland.de



Inhaber und Autor 

Dipl. Oec. GERALD BALSER

St. Pete, FL, Oktober 2016

 






Über 860.000 Aufrufe!!!





VW-Mitarbeiter 

Gerald Balser 

IAA Frankfurt 1973

Wolfsburg 1974



15. Oktober 2021

Autostandort Deutschland

Quelle: VW AG



14. Oktober 2021

VW und die 

IG-Metall



12. Oktober 2021

Vorsicht bei der Automiete im Ausland!



5. Oktober 2021

 Renault und  Atomstrom

Quelle: Renault Deutschland AG



2. Oktober 2021

VW-Weltauto ID.4 vs. Koreas Hyundai Ioniq 5

 

Quellen: VW AG, Hyundai Motor Deutschland GmbH




28. Sept. 2021

Kampf in der 

E-Mittelklasse!

Quelle: Tesla Motors



24. Sept. 2021

Nur noch kurz die Welt retten!




29. August 2021

Der neue Crossover 

VW Taigo

Taigo1
Taigo1




10. Juli 2021

Kann das E-Auto das Weltklima retten?




1. Juli 2021

Prof. Dr. Carl Hahn wird heute 95 Jahre alt.

Quelle: privat



26. Juni 2021

Deutschland auf dem Weg zur Elektrifizierung



14. Juni 2021

Wie elektrisch ist VW?

Quelle: VW AG




9. Juni 2021

Hat der Verbrenner noch eine Zukunft?

Quelle:VW AG




6. Juni 2021

Fahrradland Deutschland?

Quelle: privat




25. Mai 2021

Der neue VW Tiguan ist elektrisch

Quelle: VW AG


 


    3. Mai 2021

Fiat 500: Kult wird elektrisch

Quelle: FCA GERMANY AG, Deutschland




    1. Mai 2021

Was gibt es Neues in 2021?

Quelle: Audi AG



   25. Februar 2021

Das Automobil als Seismograph einer freiheitlichen Demokratie?



10. Januar 2021

Der VW Golf darf nicht sterben



5. Januar 2021

Sollte man sich heute noch einen neuen Verbrenner kaufen?




2. Januar 2021

Die SUV-Offensive des VW-Konzerns



1. Januar 2021

VZ vs. R.

Wie bitte?

 


28. Dezember 2020

SEAT – Vom Sorgenkind zum Leistungsträger



26. Dezember 2020

Der neue VW Golf: GTI oder GTE oder GTD?



9. Dezember 2020

Digitales Auto - Warum immer noch so viele Autounfälle, Verkehrstote und Verletzte?



7. Dezember 2020

SUV – Das weltweit größte Marktsegment mit Zuwachsraten



5. Dezember 2020

VW ID4 vs. VW Tiguan eHybrid

 


2. Dezember 2020

VW Golf 8 – der beste Golf, den es je gab, aber?



30. November 2020

Wozu eigentlich noch Hybrid?



29. November 2020

VW auf dem Weg zur E-No.1?























 













 




 

















 



 



 



 

















 












 



 



 











 







 


 

















 



 


 





































































E-Mail
Anruf