861668

 Aufrufe

seit 15. 09.16

 

 


VZ vs. R. Wie bitte?

Gerald Balser, 31. Dezember 2020

 

Quelle: VW AG

Den Großbuchstaben „R“ findet man bei besonders sportlichen VW-Modellen, Entwicklungen der „Volkswagen R GmbH“. Das „R“ steht für Racing. Das wohl bekannteste R-Modell von VW ist der Golf R. Den Erfolg dieses äußerst sportlichen und leistungsstarken Autos, versucht VW seit Jahren auch auf andere Modelle zu übertragen. Da liegt es nahe, dem ebenfalls sehr erfolgreichen VW Tiguan eine R-Version zu spendieren.


 Der neue VW Tiguan R

Quelle: VW AG


Anders als bei VW hat Cupra noch keine eigenständige Linie für ihre Spitzenmodelle. Diese Rolle hatte bis vor kurzem noch die Marke Cupra bei Seat selbst. VZ als Erkennung für ihre sportlichen Spitzrenmodelle muss Cupra noch auf dem Markt durchsetzen und mit dem Formentera wurde erst begonnen. Was bedeuten die beiden Großbuchstaben „VZ“ bei Cupra? VZ ist die Abkürzung von dem spanischen Wort „veloz“, auf deutsch „schnell“. Und in der Tat, das ist der Cupra Formentor VZ mit seinen 310 PS. Dies sieht man diesem hoch emotional und sportlich designten SUV auch an, aber leider nicht (oder vielleicht noch nicht) den beiden nichtssagenden Großbuchstaben VZ.


Der neue Cupra Formentor VZ

Quelle: Seat Deutschland GmbH


Es ist kaum zu glauben, dass dieser Hingucker der Zwilling des VW Tiguan R sein soll. Auch beim direkten Vergleich und bei einer Sitzprobe fällt auf, dass sich der Cupra Formentor VZ auch in seinen Außenabmessungen gegenüber dem VW Tiguan R unterscheidet. Er ist 6 cm kürzer, 2 cm weniger breit und deutliche 14 cm niedriger. Die sportliche, coupéhafte Abschrägung des Hecks schafft leider Sitzprobleme im Fond. Insgesamt wirkt der Formentor VZ innen und außen eine halbe Nummer kleiner als der VW Tiguan R. Sein Motor hat 10 PS weniger und ein niedrigeres Drehmoment als sein Bruder der VW Tiguan R, ist aber aufgrund seines geringeren Gewichts fahrtechnisch auf der Straße ebenbürtig. Auch wenn beim Cupra Formentor VZ die aufwendige „Torque Vectoring Hinterachse“ und die teure „Akrapovic Auspuffanlage“ des VW Tiguan R fehlen, ist er dadurch nicht weniger gut, aber im Preis immerhin 10.000 € niedriger oder anders ausgedrückt – den kann man sich leisten.


Der Innenraum des neuen Cupra Formentor VZ


Aber wer ist man? Das Konzernmarketing hat hier wieder einmal eine gute Arbeit geleistet. Der jugendliche, sehr auffällige und sehr sportlich aussehende Cupra Formentor VZ steht im Gegensatz zu dem ebenfalls sehr sportlichen, aber eher nüchtern wirkenden VW Tiguan R. Beide Autos machen sich somit keine direkte Konkurrenz. Im Gegenteil, der Cupra Formentor VZ ist in der Lage, dem Konzern Käufer zu erobern bzw. sportliche Käufer, eigentlich ohne SUV-Ambitionen, ins Haus zu holen.

 

 

 

 


AUTOMOBILMARKT

DEUTSCHLAND

www.automobilmarktdeutschland.de



Inhaber und Autor 

Dipl. Oec. GERALD BALSER

St. Pete, FL, Oktober 2016

 






Über 860.000 Aufrufe!!!





VW-Mitarbeiter 

Gerald Balser 

IAA Frankfurt 1973

Wolfsburg 1974



15. Oktober 2021

Autostandort Deutschland

Quelle: VW AG



14. Oktober 2021

VW und die 

IG-Metall



12. Oktober 2021

Vorsicht bei der Automiete im Ausland!



5. Oktober 2021

 Renault und  Atomstrom

Quelle: Renault Deutschland AG



2. Oktober 2021

VW-Weltauto ID.4 vs. Koreas Hyundai Ioniq 5

 

Quellen: VW AG, Hyundai Motor Deutschland GmbH




28. Sept. 2021

Kampf in der 

E-Mittelklasse!

Quelle: Tesla Motors



24. Sept. 2021

Nur noch kurz die Welt retten!




29. August 2021

Der neue Crossover 

VW Taigo

Taigo1
Taigo1




10. Juli 2021

Kann das E-Auto das Weltklima retten?




1. Juli 2021

Prof. Dr. Carl Hahn wird heute 95 Jahre alt.

Quelle: privat



26. Juni 2021

Deutschland auf dem Weg zur Elektrifizierung



14. Juni 2021

Wie elektrisch ist VW?

Quelle: VW AG




9. Juni 2021

Hat der Verbrenner noch eine Zukunft?

Quelle:VW AG




6. Juni 2021

Fahrradland Deutschland?

Quelle: privat




25. Mai 2021

Der neue VW Tiguan ist elektrisch

Quelle: VW AG


 


    3. Mai 2021

Fiat 500: Kult wird elektrisch

Quelle: FCA GERMANY AG, Deutschland




    1. Mai 2021

Was gibt es Neues in 2021?

Quelle: Audi AG



   25. Februar 2021

Das Automobil als Seismograph einer freiheitlichen Demokratie?



10. Januar 2021

Der VW Golf darf nicht sterben



5. Januar 2021

Sollte man sich heute noch einen neuen Verbrenner kaufen?




2. Januar 2021

Die SUV-Offensive des VW-Konzerns



1. Januar 2021

VZ vs. R.

Wie bitte?

 


28. Dezember 2020

SEAT – Vom Sorgenkind zum Leistungsträger



26. Dezember 2020

Der neue VW Golf: GTI oder GTE oder GTD?



9. Dezember 2020

Digitales Auto - Warum immer noch so viele Autounfälle, Verkehrstote und Verletzte?



7. Dezember 2020

SUV – Das weltweit größte Marktsegment mit Zuwachsraten



5. Dezember 2020

VW ID4 vs. VW Tiguan eHybrid

 


2. Dezember 2020

VW Golf 8 – der beste Golf, den es je gab, aber?



30. November 2020

Wozu eigentlich noch Hybrid?



29. November 2020

VW auf dem Weg zur E-No.1?























 













 




 

















 



 



 



 

















 












 



 



 











 







 


 

















 



 


 





































































E-Mail
Anruf