641859

 Aufrufe

seit 15. 09.16

 

 


VW hat wieder ein Cabriolet

Gerald Balser, 15. August 2019

 

So beschimpft und dennoch so erfolgreich.  Die Rede ist vom SUV. Der Trend zum höher Sitzen, zu Komfort und Nutzwert hat in den letzten Jahren beim Auto die Liebe zur Sportlichkeit und Fun zurücktreten lassen. Das Coupé und insbesondere Cabriolet scheinen aus der Mode gekommen zu sein, auch bei der Weltmarke VW. Die Wiedergeburt des einst so erfolgreichen Scirocco war leider nur ein Aufflackern. Nach dem Ende des Golf Cabriolet war bald Schluss auch für das Beetle Cabriolet. VW hat aktuell weder ein echtes Coupé noch ein Cabriolet in seinem Portfolio.

 

Eine pfiffige Idee war, den erfolgreichen SUV zum Cabrio umzubauen. Die hatte als erster und bisher als einziger Hersteller Land Rover mit seinem „Range Rover Evoque Cabriolet“. Zur allgemeinen Überraschung hat Land Rover dieses attraktive Auto wegen zu geringer Nachfrage vom Markt genommen. Bei genauer Betrachtung war die Entscheidung eigentlich gar nicht verwunderlich, denn dieses SUV-Cabrio war mit einer kurzen Fahrzeuglänge von 4,37 m gefühlt ein Mini-SUV allerdings zum Preis eines Luxusautos.

 

Quelle: VW AG


 

Quelle: VW AG

VW hat sich von diesem Misserfolg nicht abschrecken lassen und will es besser machen. Und die Voraussetzungen dafür sind gut. Als Basis hat man sich den VW T-Roc ausgesucht, ihn in seinen Abmessungen leicht vergrößert und auf Golf-Niveau gebracht. Der interessierte Cabrio-Fan kann das T-Roc Cabriolet auf der kommenden IAA Frankfurt Mitte September begutachten. Martkeinführung soll Anfang 2020 sein. Die Preise sind zwar offiziell noch nicht bekannt, dürften aber ca. 1.500 Euro über denen des geschlossenen Modells liegen. Der aktuelle Preis für das „T-Roc Style 1.0 TSI OPF mit 115 PS“ , das als Basis für das Cabriolet dienen wird, liegt bei 23.395 Euro. Vermutlich wird VW den Preis für das Basismodell leicht unter 25.000 Euro drücken. Somit würde es nur unwesentlich teurer als ein vergleichbarer VW Golf. Neben dem Ausstattungsmodell „Style“ soll es zusätzlich nur noch ein Modell „R-Line“ geben. Von einem T-Roc Cabrio mit Diesel-Motoren bzw. Allradantrieb wird bei VW zurzeit nicht gesprochen, wird aber mit Sicherheit mit der Markteinführung zusätzlich den bekannten 1.5 TSI-Motor mit 150 PS anbieten, auch mit dem 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe. Dieses Spitzenmodell mit R-Line-Ausstattung dürfte die Herzen der Cabrio-Fans, wahrscheinlich vor allem des weiblichen Geschlechts,  höher schlagen lassen.


Quelle: VW AG

 

 

 

 


Die Marke von 640.000 Aufrufe überschritten!!!



Gerald Balser

Gerald Balser

Oktober 2016

 

IAA Frankfurt 1973



30. November 2020

Wozu eigentlich noch Hybrid?



29. November 2020

VW auf dem Weg zur E-No.1?



28. November 2020

Ist unser Wohlstand in Gefahr?



25. November 2020

Der Kampf um den E-Automarkt?



22. November 2020

Autohaus ohne Zukunft?



19. November 2020

VWs bester Kompakter?



18. November 2020

Ist die Golf-Ära zu Ende?



7. November 2020

Ist die deutsche Automobilindustrie noch zu retten?




6. November 2020

Wer die Wahl hat, hat die Qual:

ID.3 oder ID.4?



2. November 2020

 VW ID.3 – kann der Golf?



30. Oktober 2020

Ist die deutsche Automobilindustrie hinsichtlich der Elektrifizierung gut aufgestellt?



27. Oktober 2020

Die E-SUV-Offensive des VW-Konzerns

Cupra Tavascan


26. Oktober 2020

Cupra Formentor


24. Oktober 2020

ID.4 vs. Tiguan



20. Oktober 2020

Modulares Baukasten-System



18. Oktober 2020

E-Konvergenz




7. Oktober 2020

Verkehrswende



6. Oktober 2020

Geht das VW-Konzept mit VW ID.3 und ID.4 auf?




4. Oktober 2020

Sollte man sich bereits heute ein E-Auto kaufen?



30. September 2020

VW bläst zur E-Offensive!



24. September 2020

Weltpremiere VW ID.4



24. September 2020

Cabriolet ade!



11. September 2020

Kann er wirklich über Wasser gehen?



19. August 2020

Ein Schreck-gespenst geht um!



19. August 2020

Assistenz-syteme helfen Leben retten!



15. August 2020

Aus der Zeit gefallen?



2. August 2020

Der neue 

VW T-Roc R



1. Juli 2020

Tanz auf der Titanic

Bildquelle:VW AG



1. Juli 2020

Carl H. Hahn wird 94

Prof. Dr. Carl H. Hahn



20. Juni 2020

VW Arteon Shooting Brake



11. Juni 2020

Konjunktur-programm

Teil 2



7. Juni 2020

Leasen anstatt kaufen



5. Juni 2020

Konjunktur-programm und das Auto



5. Juni 2020

Das Modell VW



25. Mai 2020

Corona - Teil 2



22. April 2020

VW Passat GTE Variant Facelift




14. April 2020

Wirrwarr beim Aufladen



3. April 2020

Corona und das Automobil



30. März 2020

VW vs. Tesla



19. März 2020

Eine Lanze brechen für das Komplettauto



13. März 2020

Der neue Golf oder der ID.3?


 




22. Februar 2020

Zeitalter des E-Autos?



21. Februar 2020

95 g CO2 Flottenausstoß



7. Februar 2020

Überschätzte Reichweite?



28. Januar 2020

VW-Software



3. Januar 2020

VW 2020:

ID.3 und ID.4



 

20. November 2019

VW: Vorreiter der E-Mobilität

 



13. November 2019

2020 wird elektrisch



8. November 2019

Warum einen PHEV kaufen?



11. Oktober 2019

Ich kaufe mir ein E-Auto!



























































E-Mail