892030

 Aufrufe

seit 15. 09.16

 

 


Autostandort Deutschland

Gerald Balser, 16.Oktober 2021


Brandenburg musste sich sehr viel Kritik anhören, alles daran gesetzt zu haben, dass Tesla seine geplante Gigafabrik für den neuen Tesla Model Y und Batterien in Grünheide bei Berlin baut. Wie könne man nur ein Vorhaben mit einem so hohen Wasserverbrauch in der trockenen Heide erlauben, von der Rodung der vielen Bäume ganz abgesehen. Wenn in Deutschland politisch gestritten wird, darf der gehobene, moralische Zeigefinge nicht fehlen. Es ist unmoralisch, frei nach Brecht, zuerst an das „Fressen“ und dann an die Moral zu denken. Wobei ich bei dem Bau von Teslas Gigafabrik nichts Unmoralisches erkennen kann.


Gigafabrik von Tesla

Quelle: Tesla Motor


Inzwischen darf unsere Volkswirtschaft froh sein, wenn die Automobilindustrie in den Standort Deutschland investiert und insbesondere, wenn ausländische Firmen dazu bereit sind. Bei der politisch gewünschten, fortschreitenden Elektrifizierung unserer Gesellschaft wird es immer schwieriger, bezahlbaren und auch ausreichend viel Strom herzustellen. Unser Wohlstand ist aber auf billigen Strom im Überfluss aufgebaut. Frankreich hat mit einem aktuellen Anteil des Atomstroms von 70 % an der Gesamtenergie einen großen Standortvorteil und plant, diesen Anteil mit dem Bau neuer Atommeiler noch zu erhöhen. Schon heute ist Frankreich unabhängig von russischem Erdgas und deutscher Braunkohle. Gerne wird Frankreich uns, bei einem eventuell eintretenden Bedarfsfall, gegen gutes Geld Atomstrom liefern. Und so könnte es kommen. Ich kann mir gut vorstellen, dass in vier Jahren beim Wahlkampf das Thema „Wiedereinstieg in die Atomindustrie“ und nicht mehr die „globale Erderwärmung“ im Mittelpunkt stehen wird. Weltweit gibt es bereits eine Renaissance der Atomkraft. Nicht nur Frankreich, vor allem die USA, China, Russland und sogar Japan, trotz der schlimmen Erfahrungen von Fukushima, planen den Bau von dezentralen, hocheffizienten Kleinkraftwerken. Die deutsche Zurückhaltung erzeugt in diesen Ländern nur Kopfschütteln. 


Ein weiterer Standortnachteil für Deutschland sind die besonders hohen Lohnkosten. Im Automobilbau können diese nur durch die Subventionierung der sehr viel billigeren ausländischen Produktions-Standorte gezahlt werden. Zum Beispiel erwirtschaftet der Top-Seller bei VW, der Golf, am Standort Wolfsburg so gut wie keinen Gewinn. Aus dieser Sicht kommt das E-Auto mit seinen nur wenigen Teilen gerade recht, denn es kann zukünftig schneller und dennoch mit deutlich weniger Mitarbeitern produziert werden. VW-CEO Herbert Diess hat schon über den Abbau von 30.000 Mitarbeiter bei der Marke VW in Deutschland laut nachgedacht. Ein solches Ansinnen wäre vor nicht allzu langer Zeit wie ein Selbstmord gewesen. Doch in der Wirtschaft haben Arbeitgeber und Gewerkschaften eher als in der Politik erkannt, dass Elektrifizierung und Digitalisierung harte Konsequenzen nach sich ziehen. Sollten in naher Zukunft in Deutschland nur noch E-Autos produzieret werden, dann müssten die Autobauer ihre Belegschaften um ca. 25 % reduzieren. Eine Zusammenlegung von Standorten und die Schließung der unrentabelsten Standorte wären dann sehr wahrscheinlich. Ob die Gesellschaft in der Lage sein wird, die vielen Arbeitslosen mit den versprochenen neuen, ähnlich gut bezahlten Jobs zu beschäftigen, darauf kann man nur hoffen.

 


AUTOMOBILMARKT

DEUTSCHLAND

www.automobilmarktdeutschland.de



Inhaber und Autor 

Dipl. Oec. GERALD BALSER

St. Pete, FL, Oktober 2016

 


Über 

890.000

Aufrufe!!!




VW-Mitarbeiter 

Gerald Balser 

 IAA Frankfurt 1973


 Zentrale Marketingplanung

Wolfsburg 1974




20. November 2021

Turbulenzen ums Auto

Quelle: VW AG



7. November 2021

Prof. Dr. Carl H. Hahn bekommt den Heritage Hall of Fame Award

Quelle: VW AG



31. Oktober 2021

Auto und 

 Verkehrswende




25. Oktober 2021

In die Falle gelockt!




21. Oktober 2021

Wann kommt der E-Volkswagen?




15. Oktober 2021

Autostandort Deutschland

Quelle: VW AG



14. Oktober 2021

VW und die 

IG-Metall



12. Oktober 2021

Vorsicht bei der Automiete im Ausland!



5. Oktober 2021

 Renault und  Atomstrom

Quelle: Renault Deutschland AG



2. Oktober 2021

VW-Weltauto ID.4 vs. Koreas Hyundai Ioniq 5

 

Quellen: VW AG, Hyundai Motor Deutschland GmbH




28. Sept. 2021

Kampf in der 

E-Mittelklasse!

Quelle: Tesla Motors



24. Sept. 2021

Nur noch kurz die Welt retten!




29. August 2021

Der neue Crossover 

VW Taigo

Taigo1
Taigo1




10. Juli 2021

Kann das E-Auto das Weltklima retten?




1. Juli 2021

Prof. Dr. Carl Hahn wird heute 95 Jahre alt.

Quelle: privat



26. Juni 2021

Deutschland auf dem Weg zur Elektrifizierung



14. Juni 2021

Wie elektrisch ist VW?

Quelle: VW AG




9. Juni 2021

Hat der Verbrenner noch eine Zukunft?

Quelle:VW AG




6. Juni 2021

Fahrradland Deutschland?

Quelle: privat




25. Mai 2021

Der neue VW Tiguan ist elektrisch

Quelle: VW AG


 


    3. Mai 2021

Fiat 500: Kult wird elektrisch

Quelle: FCA GERMANY AG, Deutschland




    1. Mai 2021

Was gibt es Neues in 2021?

Quelle: Audi AG



   25. Februar 2021

Das Automobil als Seismograph einer freiheitlichen Demokratie?



10. Januar 2021

Der VW Golf darf nicht sterben



5. Januar 2021

Sollte man sich heute noch einen neuen Verbrenner kaufen?




2. Januar 2021

Die SUV-Offensive des VW-Konzerns



1. Januar 2021

VZ vs. R.

Wie bitte?

 


28. Dezember 2020

SEAT – Vom Sorgenkind zum Leistungsträger



26. Dezember 2020

Der neue VW Golf: GTI oder GTE oder GTD?



9. Dezember 2020

Digitales Auto - Warum immer noch so viele Autounfälle, Verkehrstote und Verletzte?



7. Dezember 2020

SUV – Das weltweit größte Marktsegment mit Zuwachsraten



5. Dezember 2020

VW ID4 vs. VW Tiguan eHybrid

 


2. Dezember 2020

VW Golf 8 – der beste Golf, den es je gab, aber?



30. November 2020

Wozu eigentlich noch Hybrid?



29. November 2020

VW auf dem Weg zur E-No.1?























 













 




 

















 



 



 



 

















 












 



 



 











 







 


 

















 



 


 





































































E-Mail
Anruf